Choreographische Arbeiten

BALLETT/ TANZTHEATER (eigene Produktionen)

Ballett/ Schauspiel „OceaneSeefestival Wustrau-Titelrolle: Angela Reinhardt

Schauspiel mit Ballett,„Supernova“Theaterfestspiele Netzeband, von Marten Sand/ Gesine Ringel

Ballett „Wasserwerke“ Uraufführung,Musik: J.Cage u.a.Stadttheater Giessen

Balletturaufführung, Libretto, Inszenierung „Medea zwischen den Zeiten“ Stadttheater Görlitz, Musik: Jiry Benda/ Frank Böhme

Produktionsleitung für die Choreographie von Dietmar Seyffert „Back home“  Makarow Companie St. Petersburg

„Die Hölle, das sind die Anderen“, Musik: Avo Pärt,Textcollage aus Sartres „Geschlossene Gesellschaft“

„Schrei aus Stein-Camille Claudel“,Musik: Camille Saint Saëns – bat- Berlin

„Positiv“ Musik: Charles Marie Widor- Brandenburger Theater

„Trau-Schein“, Musik: Gustav Mahler „Kindertotenlieder“,  Brandenburger Theater

„Ketten der Tage“ Musik: Eric Satie, Brandenburger Theater

„Die gefesselte Hexe“Musik: Modest Mussorgskij, „Kleinen Szene“ Dresden

MUSICAL

"Spatz und Engel" Seefestival UG

"Theaterblut" Seefestival UG

"Atlantias neue Welt" Seefestival UG

"Atlantia" Seefestival UG

Musicalgalas "A Fountain of Broadway Hits" und "A New Spash of Broadway Hits" Seefestival UG

"Die kleine Seejungfrau" Seefestival UG

“The roaring twenties show” Seehotel Fontane

„Wustrau goes to Broadway“ Seefestival, Seehotel Fontane, Regie: Marten Sand

„Nellie Goodbye“, Mecklenburgisches Landestheater , Regie: Marten Sand

Spot an“, Mecklenburgisches Landestheater, Regie: Marten Sand

Pipi Langstrumpf“ , Mecklenburgisches Landestheater

 „MinisterwechselHansa Theater Berlin, Regie: Christian Schnell

Der geschenkte GaulHansa Theater Berlin, Regie: Christian Schnell

Schauen Sie mich nicht in diesem Tonfall anStadttheater Görlitz , Regie:Klaus Arauner

Uraufführung „Josefine die Weihnachtsmaus“ von Reinhardt Lakomy, Nordharzer Städtebundtheater,

„Café Mitte“  Staatstheater Cottbus, Regie: Christoph Schroth

„Two by Two“  Stadttheater Görlitz, Regie: Renate Luise Frost

„The Rocky Horror Show“,  Theaterfestspiele Netzeband

Sylvestergala Theaterfestspiele Netzeband

„Eine Woche voller Samstage“ Theater Gera- Altenburg, Regie: Ullrich Milde

 „Lysistrata“, Regieabt. HSfSk „Ernst Busch“ und der HdK Berlin

„Eating Raoul“Anhaltischen Theater Dessau, Regie: Marten Sand

„The Rocky Horror Show“ Theater Gera- Altenburg, Regie Marten Sand

Uraufführung „Café Mitte“ Grips Theater Berlin, Regie: Rüdiger Wandel, Musik: Stanley Walden

„Linie 1“ am Brandenburger Theater, Regie: Marten Sand

OPER

"Die Geschichte des Soldaten" Igor Strawinsky Brandenburger Theater 

„Hoffmanns Erzählungen“ Stadttheater Görlitz, Regie: Klaus Arauner

 „Die BanditenStadttheater Görlitz, Regie: Klaus Arauner

„Die Zauberflöte“, Stadttheater Görlitz, Regie: Klaus Arauner

„Rusalka“  Stadttheater Görlitz, Regie: Klaus Arauner

„Cendrillion“  Staatstheater Chemnitz, Regie: Waldemar Kamer

SCHAUSPIEL

"Ladies Night" Neue Bühne Senftenberg

"Frühlingserwachen" Wedekind Brandenburger Theater

"Zwischen Himmel und Hölle"  Eulenspiegelfestspiele Mölln

"Friedrich II. Vom Rebell zum Thronfolger" Seefestival UG

„Zooemisionen“ Deutschen Theater Berlin,

Kabarettprogramm „Projekt Mensch“ Grips Theater Berlin

„Das Leben der Hilletje Jans“ Theater Gera- Altenburg, Regie: Ullrich Milde

„Der Kanzler lebt, die Revolution geht weiter“ Potsdamer Kabarett „Obelisk“ ,Regie: Marten Sand

„Hier sind Sie richtig!“ Theater Zittau, Regie: Marten Sand

„Frank und Stein“,„Max“,„Weiße Ehe“ Brandenburger Theater,

Gesine Ringel  |  Gesine.Ringel@gmx.de